Küstenstrich

Küstenstrich

Benjamin Cors

Erscheinungsdatum: 2017

dtv Verlag

Seiten: 384

ISBN:  978-3-423-21670-8

Taschenbuch: 9,95 €

 

"»Konnte er, Nicolas Guerlain, wieder als Personenschützer arbeiten ...?«

Drei Warnungen innerhalb einer Woche am Zaun eines exklusiven Anwesens in der Normandie.

Der Bedrohte: ein Adliger mit Kontakten zur französischen Regierung. Sein künftiger Beschützer: Nicolas Guerlain, ehemaliger Staatsbediensteter und einer der besten Personenschützer des Landes.

Sein neuer Auftrag führt den charismatischen Nicolas Guerlain abermals in die Nähe seiner Heimatstadt Deauville. Doch noch bevor er die Bekanntschaft seiner Schutzperson machen kann, stößt er auf eine Leiche."

 

"Du wirst sehr bald sterben!"

 

Ein Flüchtlingslager an der Küste der Normandie, junge afghanische Mädchen, die den Traum von einem besseren Leben in Großbritannien haben. Doch daraus wird nichts. 

Der französische Politiker Faure braucht Wählerstimmen und lässt das Lager gewaltsam räumen und die Flüchtlinge mit der Polizei abführen.

Aber einige der Mädchen bleiben verschwunden.

 

2 Jahre später erhält der reiche Comte de Tancarville Morddrohungen und der Personenschützer Nicolas Guerlain wird engagiert ihn zu beschützen. 

Aber irgendetwas stimmt nicht...

Sind der Comte und seine einflussreichen Freunde (wie der Politiker Faure) etwa in eine Mordserie verwickelt? Und was haben die verschwundenen  Flüchtlingsmädchen damit zu tun?

 

Die Geschichte springt immer zwischen 2 Jahren hin und her und spielt in der malerischen Normandie in Nordfrankreich. Ich war bereits mehrmals dort und so war es für mich noch mal besonders spannend und auch bei meinem nächsten Besuch dort werde ich nochmals genauer hinschauen. :-)

 

Dies ist bereits der 2. Fall der Reihe um den Personenschützer Nicolas Guerlain. Den ersten habe ich nicht gelesen, jedoch tat es dem Folgen der Geschichte keinen Abbruch.

Das Thema ist hochaktuell, die Story durchweg spannend und der Plot sehr überraschend. Die einzelnen Charaktere sind durchdacht und gut beschrieben. 

Auch für "Nicht-Frankreich-Kenner oder Liebhaber" ist dieses Buch eine Bereicherung im Regal. 

Der teils dörfliche Charme der Schauplätze Deauville, Etretat und Le Havre (wobei Le Havre eher industriell geprägt ist) wird dem Leser gut vermittelt. 

 

Absolut empfehlenswerter Krimi!

 

***** 5 von 5 Sterne

 

Der Autor:

Benjamin Cors ist politischer Fernsehjournalist und hat viele Jahre für die ARD Tagesschau, die ARD Tagesthemen und den Weltspiegel berichtet. Heute arbeitet er für den SWR. Er ist Deutsch-Franzose und hat die Sommer seiner Kindheit in der Normandie verbracht.

 

Das Buch ist u.a. hier erhältlich:

dtv Verlag

Kommentar schreiben

Kommentare: 0