Kreative Ideen für Tontöpfe

Kreative Ideen für Tontöpfe

16 originelle Ideen zum Nachmachen

 Peg Couch

Erscheinungsdatum: 2017

LV Verlag

Seiten: 48

ISBN: 978-3-7843-5478-1

Paperback: 10,00 €

 

 

In "Kreative Ideen für Tontöpfe" stellt die Autorin Peg Couch 16 kreative Projekte zum Basteln mit Tontöpfen vor. Die vielfältigen und zeitgemäßen Tontöpfe erfordern keine komplizierten Materialien, sind auch von Bastelneulingen leicht umzusetzen und lassen viel Raum für Abwandlungen und eigene Ideen. Neben ausführlichen Hintergrundinformationen zum Material, der Vorbereitung und den Werkzeugen werden die einzelnen Projekte in bebilderten, nicht minder ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen vorgestellt.

 

Tontöpfe zu gestalten hat mir schon immer Spaß gemacht. Wenn man ein wenig kreativ ist, kann man seiner Phantasie dabei freien Lauf lassen. Schöner als der Einheitsbrei den man so zu kaufen bekommt, sind sie allemal und an Vorlagen und Ideen mangelt es nicht.

Schön ist auch, dass jeder Tontöpfe bemalen kann, egal ob klein oder groß, egal ob großer Künstler oder Grobmotoriker :-). Es gilt fast nichts dabei zu beachten.

Fast....denn wenn ein paar Grundlagen nicht beachtet werden, dann ist der Tontopf ganz schnell nicht mehr schön.

 

Aber von Anfang an: Dieses Buch bietet 16 originelle Ideen zum kreativen Gestalten von Tontöpfen. Dabei geht es nicht nur um reine Blumentöpfe, sondern auch um Geldgeschenke, Windlichter, Ordnungshelfer etc. Denn Tontöpfe können so viel mehr :-). 

Die einzelnen Projekte werden reich bebildert dargestellt, ausführlich beschrieben und sind teilweise mit passenden Vorlagen versehen.

 

Allein beim Durchblättern wollte ich schon los und mir eine stolze Sammlung an Tontöpfen anlegen. Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei und mit einem Tontopf als Geldgeschenk oder Cupcake-Verpackung rechnet wohl niemand.

Ich bin dann tatsächlich gleich los, habe aber erst mal nur 4 Töpfe besorgt, um verschiedene kleine Projekte zu starten.

 

So habe ich mich von dem Buch inspirieren lassen und nicht unbedingt eins zu eins nachgemacht. 

Aber damit erfüllt das Buch ja auch schon seinen Sinn, als Inspirationsquelle.

 

Mein erstes Projekt war ein Tontopf mit Tafelfarbe. Den kann man dann beliebig beschreiben. Im Buch selber ist auch so ein Beispiel vorgestellt, jedoch hatte ich keinen Spezialstift dafür, sondern nur Kreide.

 

Was Ihr dafür benötigt:

  • Tontopf in beliebiger Größe mit passendem Unterteller
  • Farbe für den oberen Rand und den Unterteller
  • Kreidefarbe 
  • Spezialstift oder Kreide
  • und natürlich Pinsel

Als Farbe kann man so ziemlich alles nehmen. Ich habe Acrylfarbe genommen, es geht aber auch z.B. Plakafarbe (diese kleinen viereckigen Töpfe). 

Den Rand und den Unterteller habe ich bewusst in einer anderen Farbe als die Kreidefarbe gestrichen, da mir das gefällt, dass sich das farblich so absetzt. Man muss den Tontopf mehrmals überstreichen, da jede Farbe anders deckt.

 

Im Buch wird im übrigen sehr detailliert beschrieben, was man beachten muss, wenn man die Töpfe anmalt. In diesem Fall habe ich einfach drauf los gemalt, da der Topf nicht mit Wasser in Berührung kommt.

Mein nächstes Projekt kommt mit Wasser in Berührung, da es nämlich klassische Blumentöpfe geworden sind. 

 

Der Clou dabei: Gesichter draufmalen und als Pflanze z.B. den Bubikopf. Sehen die nicht super süß aus?? :-)

Auch hier habe ich Acrylfarbe genommen und die rosa Bäckchen mit einem Schwamm aufgetupft.

 

Wichtig hierbei ist, dass die Töpfe vorher mit einer Spezialgrundierung behandelt werden. So kann keine Feuchtigkeit durch Gießwasser nach außen dringen. Ohne diese Versiegelung wird in manchen Fällen die Farbe irgendwann gelblich und verfälscht. 

 

Mein viertes Projekt ist ein Kerzenständer. Den habe ich ebenfalls mit Acrylfarbe bemalt. Dafür habe ich die Farbe Mint und Gelb abwechselnd aufgetragen. Dabei habe ich extra "unsauber" gearbeitet, damit eben kein perfekter Look entsteht. 

Tatsächlich arbeite ich noch an diesem Projekt, da mein Baby mir immer nur kurze Bastelpausen gönnt. :-)

 

Der etwas größere Unterteller wird im Anschluss auf den Tontopf gelegt, Granulat drauf, Kerze....fertig! :-) Mal ein etwas anderer Kerzenständer.

Dieses Buch ist eine Fundgrube an Vorlagen und Ideen. Durch die detaillierten Beschreibungen und zahlreichen Tipps und Tricks, damit die Töpfe auch in Zukunft schön bleiben, kann man bei der Gestaltung der eigenen Werke nichts falsch machen.

Eine klare Kaufempfehlung für kreative Köpfe. :-)

 

***** 5 von 5 Sterne

 

Das Buch ist u.a. hier erhältlich:

LV-Buch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0