Rezensionen - Sachbuch


1 Kilo Kultur

1 Kilo Kultur

Das wichtigste Wissen von der Steinzeit bis heute

Florence Braunstein, Jean-Francois Pepin

Erscheinungsdatum: 2017

C.H. Beck Verlag

Seiten: 1296

ISBN: 978-3-406705977

Gebundene Hardcover-Ausgabe: 28,00 €

 

"Das erste Kilo, das Flügel verleiht...

Das "Kilo Kultur" gibt einen Überblick über die gesamte Kulturgeschichte der Menschheit von der Vorgeschichte bis heute. 

Es lässt sich als spannender Crash-Kurs von vorne bis hinten lesen, aber es ermöglicht durch die klare Gliederung nach Epochen, Ländern und Kulturformen - Philosophie, Literatur, Musik, Architektur, Malerei u.a. - auch den gezielten Zugriff auf einzelne Themen."

mehr lesen 0 Kommentare

Die erste Bindung

Die erste Bindung - Wie Eltern die Entwicklung des kindlichen Gehirns prägen

Nicole Strüber

Erscheinungsdatum: 2016

Klett Cotta Verlag

Seiten: 346

ISBN: 978-3-608-98058-5

Gebundene Ausgabe: 22,95 €

 

"Neurobiologische Fakten verständlich erklärt.

Das menschliche Gehirn ist dafür verantwortlich, wie wir fühlen und wie wir uns verhalten. Aber warum tickt das Gehirn bei jedem unterschiedlich? Warum kann der eine gut mit Stress umgehen und der andere nicht? 

Dieses Buch erklärt, wie Gehirn und Persönlichkeit eines Menschen durch seine Gene und seine vorgeburtlichen und frühkindlichen Erfahrungen geprägt werden und warum vor allem die frühen Bindungserfahrungen so wichtig für die weitere Entwicklung sind."

mehr lesen 0 Kommentare

Wir Kassettenkinder

Wir Kassettenkinder

Eine Liebeserklärung an die Achtziger

Stefan Bonner

Anne Weiss

Erscheinungsdatum: 2016

Droemer Knaur Verlag

Seiten: 272

ISBN: 978-3-426-65598-6

Taschenbuch: 16,99 €

 

"Heute sind sie legendär: die Achtziger. 

Ein Jahrzehnt, in dem man mit Kassettenrekorder Musik aus dem Radio aufnahm. Eine Zeit, in der man ganz ungeniert Dallas-Frisuren und Hawaiihemden trug und die Playback-Auftritte seiner Lieblingsbands im ZDF-Fernsehgarten verfolgte.

Wer in dieser Dekade zwischen Bandsalat und Neuer Deutscher Welle, Indiana Jones und YPS-Heft, Atomwaffen und Ententanz aufwuchs, erlebte eine epochale, seltsam unbekümmerte, oft alberne Zeit, in der alle trotz des drohenden Weltuntergangs durch sauren Regen und Kalten Krieg den Eindruck einer lustig-bunten Zeit hatten.

Und schon Nena wusste: irgendwie fing in den 80er Jahren die Zukunft an!

Mit einem Augenzwinkern schauen Stefan Bonner und Anne Weiss, selbst Kinder der Achtziger, in "Wir Kassettenkinder" zurück auf das Jahrzehnt, das uns prägte wie kein anderes. "

mehr lesen 0 Kommentare